"COMO im blauen LAND"
Zur Ausstellung „COMO im blauen LAND“ vom 14.07.2013 bis 20.10.2013
präsentierten 12 Kün­stler/innen der Internationalen Künstlervereinigung COMO ihre
Werke am Ort der Quelle des deutschen, abstrakten Expressionismus.

Andreas Pütz-Sieberath | Stuttgart | Fotografien
Armin Auer | Köln | Fotografien
Dierk Osterloh | Köln | Gemälde
Dirkson | Berlin | Gemälde
Eduardo Fernández-Tenllado | München | Fotografien
Gepe | Köln | Gemälde und Fotografien
Ingrid Sakar | Hamburg | Collagen
Maria Fili | Köln | Skulpturen
Marco Mucha | Radierungen | Corteglia / Schweiz
Sabine Müller | Köln | Gemälde und Skulpturen
Tana | Frechen | Gemälde
TOK | Köln | Gemälde

So unterschiedlich die Charaktere und Lebensläufe der Künstler/innen, so vielseitig präsentieren sich die Werke in der Gemeinschaftsausstellung. Und doch vereint alle das Streben nach dem kraftvollen, sinnlichen Ausdruck, der mitreißenden Achtung und Begeisterung für das Leben, den Menschen und die Natur. In dieser Faszination für die feinsinnliche Wahrnehmung, das "Schöpferische" und den kraftvollen Ausdruck steht die COMO Künstlervereinigung in der Tradition des "Blauen Reiters".
Empfohlen von
Echt.Besonders.